POSTS BY ADMIN

  • CON-FAZIT – WENN’S DIR NICHT GEFÄLLT, MACH‘ NEU!

    AUTHOR: // CATEGORY: Allgemein

    1 Comment

    Tja, wie fange ich an?! Die German Comic Con und die AniMaCo, dieses Jahr unter dem Motto: „Dein Stern geht auf“, sind vorüber, ich konnte nun endlich vergleichen, wo meine Zeichnungen wie ankommen. Ist mein Stern wirklich aufgegangen? Diese Frage zu beantworten ist am Ende gar nicht so leicht. Auf allen 3 Conventions auf denen ich war, habe ich im Schnitt gleich viel oder wenig verkauft. Ich habe sowohl passiv als auch aktiv meinen Stand betreut, Verschiedenes ausprobiert und mich überall gleichermaßen gefreut und gut unterhalten, war zu gleichen Teilen gestresst und gelangweilt. Freude und Frust gaben sich stets die Klinke in die Hand. Positiv zur AniMaCo ist zu sagen: Ich wurde nach Con-Hon Einträgen gefragt und habe mich sogar getraut, tatsächlich welche (wenn auch Kleine) zu zeichnen. Lichtblick waren meine Freunde die meinen Stand besuchten und mich zum lachen brachten, das war wirklich schön und dafür bin ich unendlich dankbar! :) Dies gilt ebenso für meinen Standhelfer Toyoshi aka Kaffee-Klaus, der mich mit selbigem versorgte und mir spaßige Momente bescherte.
    Ich für meinen Teil hatte aber gehofft, mich auf der AniMaCo nicht so anbiedern zu müssen wie auf den Comic-Cons, da ich dachte, die Japano-Fans würden meine Japano-Sachen schon eher mögen als die Marvel-DC-Geeks. Doch Pustekuchen. Die Konkurrenz war groß, so wahnsinnig tolle Zeichner und ich mittendrin. Und es ging wieder los. Preise runterschrauben, Süßigkeiten in die Menge werfen, mit der immer gleichen Phrase jedem meinen Comic ins Gesicht drücken, rumpalabern usw., und das bis zu 11 Stunden pro Tag… Anstrengend. Auch die indirekte Ablehnung oder Ignoranz einiger Besucher trifft doch bitterer, als man denkt.
    Am Ende dieses Wochenendes habe ich mich gefragt, wozu der ganze Aufwand gut sein soll. Muss man denn unbedingt auf Messen oder Conventions gehen um sich „Feedback“ einzuholen? Reicht das Internet nicht aus um Freude zu teilen? Braucht man zusätzliche Likes auf seiner Künstlerseite, die nach der Con ohnehin nicht merklich mehr werden? Reicht es nicht, es dabei zu belassen, still im Kämmerchen vor sich hin zu kritzeln? Für sich allein, ohne sich an anderen Künstlern messen zu müssen? Was soll der ganze Kram?
    Echte Reaktionen sind immer noch das Schönste, ein Lächeln ins Gesicht des Betrachters zu zaubern und neue Kontakte zu knüpfen, vor allem zu anderen Zeichnern, ist unbezahlbar! Ich bin sehr zwiegespalten was das Ganze angeht. Ich weiß, dass nicht alles in meinem Portfolio der Kracher ist, gemessen am Umfeld, ich selber würde mir vielleicht 4 Bilder daraus kaufen. Die Zeichenqualität in der Szene ist in den letzten Jahren extrem gestiegen. Das motiviert und demotiviert mich zugleich, ich habe weder die Zeit noch die Geduld, mich auf ein solches Niveau zu katapultieren, mit viel Fleiß und Eifer bin ich vielleicht in 5 Jahren dabei. Und mein Privatleben wird mir immer wichtiger sein als das Zeichnen.

    Das Schlimmste aber ist: Der Spaß am Zeichnen ist verloren gegangen.
    So möchte ich nicht weiter machen. Ich habe nicht einmal Lust eine Zeichnung anzufangen, da ich viele Referenzen benötige, ich kann nicht unvorbereitet drauf los malen, habe wenige Skills im Analog-Colorieren und am PC möchte ich, nach 8 Stunden Arbeit, meine Freizeit nicht verbringen. Mich stresst der Gedanke an Proportionen, an Posen, an Anatomie, an Gesichter, an Füße & Hände, an Alles!
    Daher denke ich, dass es Zeit wird, wieder Freude daran zu haben und ungezwungen den Stift in die Hand zu nehmen. Ich möchte in einem Stil arbeiten, der ohne viel Schnick Schnack Geschichten erzählen kann. Bitte begleitet mich, ich weiß selber noch nicht, wohin die Reise geht. Aber zum ersten mal seit Langem habe ich wieder ein gutes Gefühl und freue mich, das nächste Bild zu zeichnen. :)

    Danke!

    ~ Eure Kira

    kira-sagara_animaco

  • CONTOBER MEETS INKTOBER

    AUTHOR: // CATEGORY: Allgemein

    No Comments

    Uff, der Oktober war ziemlich „schroff“, wie ich so gerne sage. 2 Conventions die vorbereitet und abgehalten werden mussten, und dann auch noch 3 Zeichenzirkel und jeden Abend eine InkTober Zeichnung. Da kam ich teilweise ziemlich ins fluchen. Doch gestern war ich schon etwas stolz, es durchgezogen zu haben. :) Hier seht ihr ein paar meiner Zeichnungn, die ich im Rahmen des InkTobers erstellt habe. Die ganz Hässlichen habe ich weggelassen, wer diese trotzdem sehen möchte, muss mich auf facebook besuchen!
    ~ Eure Kira

    inktober

  • GERMAN COMIC CON +++ DANKE! +++

    AUTHOR: // CATEGORY: Allgemein

    No Comments

    Leute, es ist an der Zeit mal +++ DANKE!!! +++ zu sagen! :D Danke für all eure Unterstützung, sowohl auf den Social Media Plattformen als auch auf den Conventions, ich freue mich über jeden einzelnen Besuch und jeden einzelnen Klick!
    Ich weiß, dass mein Weg noch sehr weit ist, an meinem Stand gibt es noch nicht allzu viel zu entdecken, meine Bilder haben Ecken & Kanten und mein Stil muss sich noch weiter entwickeln. Doch es wird von mal zu mal besser und ihr seid meine Motivation!

    Die #GermanComicCon hat sehr viel Spaß gemacht, dank meinem Assistenten Toyoshi konnte ich endlich mit anderen Zeichnern reden und neue Kontakte knüpfen. :) Apropos: Als „Duo“ sind wir auf der #AniMaCo in genau einer Woche (28. – 30.10.) vertreten, der gute Toyoshi wird dieses mal auch ein paar seiner tollen Arbeiten ausstellen und verkaufen.
    Begleitet mich bzw. uns gerne weiter auf unserem Weg wenn ihr möchtet! Wir freuen uns drüber! :) THX!

    Photo by „Batzn“

    stand

  • +++ CONBERICHT +++ COMIC CON GERMANY IN STUTTGART

    AUTHOR: // CATEGORY: Allgemein

    No Comments

    Ich habe ja keinerlei Erfahrungswerte, da es meine erste Con als Zeichner war, alles in allem war es okaaay, auch wenn ich mir ursprünglich bessere Verkäufe erhofft hatte, schließlich waren meine Presie unterirdisch niedrig. Kann aber die allgemeine Reizüberflutung der Besucher bei über 300 (?) Zeichnern nachvollziehen. Mein Standkonzept konnte sich sehen lassen finde ich, obwohl nicht allzu viel Material vorhanden war. Hier ein kurzer Abriss, um meine Erfahrungen mit anderen (Zeichnern) zu teilen, Feedback dazu ist gern gesehen. Verkäufe:

    Comic Mimmi 9 Stk., Hirnmüll Heft 7 Stk., Einzelbilder 8 Stk., ca. 5 meiner Comics gingen an Männer, 4 an Frauen, SO habe ich etwas mehr verkauft als SA, ich wurde 8 mal auf meine Buskatzen-Federtasche angesprochen, 2x wurde sie sogar fotografiert. WTF! Gratis Visitenkarten gingen gut weg. Es gab 11 neue Follower für meine Facebook-Seite.
    Von meinem Gewinn konnte ich mir die Busfahrt zum Nachbar-Ort und eine Kette von caffecupcake leisten… *lach*

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Allgemein ist zu sagen, dass ich sehr viele Erfahrungen gesammelt habe und schauen werde, wie ich diese für mich nutze und auswerte. Dazu zählt, dass mein Stand schnell aufgebaut war und es völliger Quark ist, einen Tag vorher anzureisen um ihn aufzubauen… Es gab Gutes und Suboptimales. Ich hatte z.B. die tolle Nachbarin Mokota an meiner Seite, echt super liebe Menschen und schön sie kennen gelernt zu haben! ^^ Vor allem am SA war mir aber ziemlich langweilig. Anfangs habe ich noch versucht die Leute mit Süßigkeiten an den Stand zu holen und in ein Gespräch zu verwickeln – das hat zwar teilweise geklappt, war aber nicht so richtig zielführend. Irgendwann hatte ich dementsprechend keine Lust mehr mir den Mund fusslig zu reden und habe angefangen zu zeichnen, was schwierig war angesichts der geringen Tischtiefe. Aber ich will nicht meckern, ich habe ihn ja nicht bezahlt, also alles tutti! ;)
    Deshalb bin ich SO etwas entspannter an die Sache rangegangen und bin nach einem ausgiebigen Frühstück erst eine Stunde nach Eröffnung aufgetaucht. Mein dünnsinniges Gequatsche während des Aufbaus hat Bier-Bruno angelockt, ein recht ansehnlicher junger Til Schweiger Verschnitt der schon leicht angetütert mit einer Flasche Bier ebenso dünnsinniges Zeug erwiderte. Ich erspare euch frivole Details und ich entschuldige mich bei dem armen Nerd, der aus purer Scham einen Comic gekauft hat, doch ich gestehe meine allgemeine Belustigung an diesem Zusammentreffen. Danke, Bruno.

    Insgesamt habe ich sehr viele schöne Gespräche geführt, z.B. mit zwei Ex-Soldaten, einem Typen aus Chicago mit dem ich über das deutsche Gesundheitssystem geredet habe, ein paar Comic-Geeks, Steven Universe und einem hübschen Jack Frost usw., je länger das Gespräch ging, desto weniger habe ich verkauft. Sollte mir das zu denken geben? Und irgendwie waren meine Gesprächspartner hauptsächlich Männer, was soll mir das sagen? Generell fand ich das Publikum sehr angenehm, ein guter Mix aus Comic- und Manga-Fans.
    Ich werde schauen, wie es hier in Berlin auf der German Comic Con läuft und es mit der AniMaCo vergleichen. Das WE in Stuttgart hat mir zudem gezeigt, dass 2 Tage sehr anstregend und langweilig zugleich sein können, 8-9 Stunden Standarbeit sind mir wirklich zu viel, für 2 Tage ist das auszuhalten, doch ob ich 4 Tage auf der Messe Leipzig aushalten würde, bezweifle ich. Irgendwie mag ich den Gedanken nicht, dass mein Hobby den faden Beigeschmack von Arbeit bekommt…

    So, Respekt an alle die es bis zum Schluss gelesen haben, ist auch nicht für jeden interessant. :) Eine schöne Woche euch!

    ~ Eure Kira

    Stand_90

  • TYPO WOCHEN

    AUTHOR: // CATEGORY: Allgemein

    No Comments

    Long time no see! Ich arbeite weiterhin fleißg an meinem Comic, mir fehlen noch 2 Seiten und dann kann ich endlich mit dem inken starten! Da freue mich mich schon drauf und auf alle weiteren Projekte die danach folgen. Ansonsten habe ich vor, mein Logo und meinen Schriftzug zu ändern und habe dazu nun eine schöne Typo gefunden (Bild 1), die ich so abgeändert habe, dass es meinen Bedürnissen entspricht. Das sieht man vor Allem an dem besser lesbaren R (Bild 2), damit niemand denkt, ich heiße „Kina Sagana“.
    Außerdem habe ich Headlines für das Comic (Bild 3) gestaltet, aktuell kann ich mich noch für keinen Entwurf entscheiden. Da werde ich wohl Hilfe brauchen bei der Entscheidung.

    ~ Kira

    typo

  • GASTBEITRAG FÜR „MIMMI“

    AUTHOR: // CATEGORY: Allgemein

    No Comments

    +++ Gastbeitrag für „Mimmi’s Trip in Berlin“ +++

    Ich rufe alle willigen Zeichner dazu auf, einen Gastbeitrag für meinen Comic zu zeichnen! Das heißt konkret: Ihr zeichnet ein Bild passend zum Comic, welches einen Platz im Heft bekommt und mit eurem Namen und eurer präferierten Website versehen wird. So macht ihr nicht nur mich glücklich, sondern jeder der dieses Comic erwirbt, kann auch mal bei eurem Portfolio vorbeischauen! :) Und natürlich bekommt jeder der mitmacht ein Exemplar for free! Voraussetzungen sind:

    Din A4 (300 dpi / jpg), schwarz-weiß (ggf. farbig), (Künstler)Name + URL

    Wer also Lust drauf hat, schickt mir bitte alle Daten bis zum 15.04.2016 an info@kirasagara.de

    Ich freue mich schon sehr auf eure Bilder! ^^ Teilen strengstens erwünscht!

    STORY:
    Mimmi aus Wien möchte Urlaub machen um sich der Obhut ihrer spießigen Eltern zu entziehen, und wo kann man wohl besser die Welt um sich herum vergessen als in Berlin?! Gesagt, getan! Kaum in der bunten Hauptstadt angekommen, muss der punkige Bertram, der eigentlich nur ein Tütchen mit fragwürdigem Inhalt verkaufen wollte, Mimmi vor einem Perversen retten und ihr die Stadt zeigen. Als die beiden auf Bertrams verrückten Bruder Evest treffen, läuft die kleine Tour alsbald aus dem Ruder: Ein ominöser Muffin macht Mimmis Aufenthalt in Berlin zu einem schräg-verwirrend-aggressiven Trip voll mit zerrockten Spätis, frivolen Prostituierten, berauschenden Substanzen, seltsamen Kraken-Monstern mit einem kleinen Zwischenfall am Alexanderplatz… Eine (fast) echte Berliner Original-Geschichte!

    Hier findest du ein bisschen Material zum Comic: Skizzen für Mimmi

    Mimmi_Gastbeitrag_Final

  • DAUMEN DRÜCKEN

    AUTHOR: // CATEGORY: Allgemein

    No Comments

    Juhuuu! Die Bewerbung für die German Comic Con in Berlin ist endlich raus. Hoffentlich klappt es diesmal. :) Nachdem es weder für der Leipziger Buchmesse (MCC) noch für der Anime Messe Berlin geklappt hat, wäre es echt schön, wenigstens dort Präsenz zu zeigen. Bis dahin ist mein Comic auch 100%ig fertig. Wenn ich Glück habe und auf der Comic Invasion angenommen werde, gebe ich mir Mühe, schon bis April fertig zu werden. Wir werden sehen. Bis denn!

    ~ Kira

  • COMIC CON GERMANY

    AUTHOR: // CATEGORY: Allgemein

    No Comments

    +++ AUFGEMERKT +++ Ich habe meine eigene, kleine Micro-Site auf der Comic Con Germany Homepage bekommen! :D YEAH! Was für ein Motivationsschub, jetzt muss ich definitiv liefern und zeichnen, zeichnen, zeichnen! Harte Typen und coole Ladies natürlich! Wie findet ihr den Text? Habe eine gefühlte Ewigkeit daran geschrieben um nett rüber zu bringen, dass ich keine Shônen Ai- Zeichnerin bin. *lach*
    Wir sehen uns am 25. und 26. Juni 2016 in Stuttgart!!!

    „Egal ob es gut ist, hauptsache es rockt!“ ~ Tenacious D

    Hier geht’s zur Kira Sagara Micro-Site!
    Bildschirmfoto 2016-02-25 um 10.46.22

  • HAPPY VALTENTINE’S

    AUTHOR: // CATEGORY: Allgemein

    No Comments

    „Und beim Anblick dieser Schönheit, fällt mir alles wieder ein ~ Sind wir nicht eigentlich am Leben, um zu Lieben und zu Sein?!
    Hier würde ich gern für immer bleiben, doch ich bin ein Wimpernschlag, der nach fünf Milliarden Jahren, nicht mehr zu sein vermag…“ Liebe ist mehr.
    Happy Valentine’s Day <3

    valentines_blanko

  • ATELIER AKA KÜNSTLER-RAUM

    AUTHOR: // CATEGORY: Allgemein

    No Comments

    Am Sonntag habe ich mein grungiges Atelier in Berlin Prenzl Berg bezogen – wobei das Wort Atelier auch schon stark übertrieben ist. Nennen wir es lieber „Kunst-Raum“. Das einzige Utensil, welches ich speziell für diesen Raum gekauft habe, ist die tolle Pixar-Lampe. Der Rest ist aus Altbeständen gesammelt worden oder zusammen geschnorrt. Dafür ist es aber recht nett geworden. Zumindest mit Photoshop-Filter. *lach* So kann man doch über den assligen Boden, die schlecht tapezierten Wände, die nicht funktionierende Lampe, die nicht schließbare Raumtür, das gruselige Klo und die lustige Ramschküche hinwegsehen. Auf das die Kreativität an diesem „Third Place“ sprühen möge! Ich mags irgendwie! ‪#‎yolo‬

    DSCN0776